Menu



Entwicklungsdokumentation

ENTWICKLUNGSGESPRÄCHE

Wir führen mit allen Eltern regelmäßig Entwicklungsgespräche,
die den Entwicklungsstand des Kindes darlegen.
Eltern und pädagogische Fachkräfte besprechen,
wie das Kind in seiner Entwicklung begleitet und gefördert werden kann.
Für uns ist eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern von großer Wichtigkeit.
Darum ist ein regelmäßiger Austausch mit den Eltern und Gesprächsbereitschaft ein zentrales Ziel in unserer Elternarbeit zum Wohle des Kindes.
Grundlagen dieser Entwicklungsgespräche sind unsere Beobachtungen, die wir schriftlich festhalten,
Arbeitshilfen für die pädagogischen Fachkräfte sind hierbei
der Gelsenkirchener Begleitbogen
und das
DESK ( Dortmunder Entwicklungsscreening für den Kindergarten ).
Diese Aufzeichnungen werden datengeschützt verwahrt.


Eingewöhnungsgespräch

Im Herbst, zu Beginn der KiTa - Zeit, findet nach ca. acht Wochen ein Eingewöhnungsgespräch statt. Hier werden die Eingewöhnungsphase dargestellt und erste pädagogische Fragen erörtert.
Im Mai folgt für diese Kinder das erste Entwicklungsgespräch.


Entwicklungsgespräche

Im November, kurz nach dem KiTa - Jahr Start findet das Entwicklungsgespräch
für die Schulanfänger ( 6er Club Kinder ) statt.
Diese Kinder besuchen unsere KiTa noch ein ganzes Jahr, so bleibt Zeit pädagogische Fragen in Ruhe zu besprechen und Maßnahmen zur Unterstützung und Förderung gemeinsam mit den Eltern auf den Weg zu bringen.
Im März finden Entwicklungsgespräche für die 4 - 5 jährigen Kinder, die unsere KiTa noch weitere Jahre besuchen, statt.




Portfolio 2

Portfolioschrank

Portfolio1



PORTFOLIOARBEIT

In unserer KiTa erarbeitet jedes Kind seine eigene Entwicklungsdokumentation - das Portfolio.
Das individuelle Portfolio dokumentiert die Entwicklung des Kindes, bietet Gesprächsanlässe für die Kinder untereinander
aber auch für das einzelne Kind mit seinen Eltern.
Das Portfolio lädt zum Anschauen und Verweilen ein, gibt die Möglichkeit sich zu erinnern und Situationen immer wieder zu betrachten und somit zu wiederholen.
Es gibt dem Kind die Möglichkeit, stolz auf die eigenen Lernfortschritte zu sein.

Portfolioarbeit beginnt mit dem ersten Tag in unserer KiTa.
Alle Kinder, ob aus dem Krippenbereich oder Kindergartenbereich sind interessiert an den eigenen Lernfortschritten und kreativen "Kunstwerken",
die im Portfolio sicher verwahrt werden.
Sie lieben IHR Portfolio, nehmen es gerne zur Hand und betrachten es.
Andere Kinder kommen dazu, es wird gemeinsam betrachtet, gestaunt und erzählt.
Das Portfolio bietet den Kindern soziales Miteinander, Sprachförderung,
Motivation weitere Entwicklungsschritte zu erreichen
UND STOLZ AUF SICH SELBST ZU SEIN ! !